Information

Careberri UG (haftungsbeschränkt)

Marie-Curie-Straße 6

85055 Ingolstadt

Tel: +49 151 5783 4883

Email: info@arteriograph.de

Rückruf: Ich habe Interesse an dem Arteriographen

©2019 by Careberri Pulswellenanalyse

KLINISCHE BEISPIELE

Hier erhalten Sie einen Überblick von aussagekräftigen klinischen Beispiele in Zusammenhang mit dem Arteriograph-Gerät.

 

Im Gegensatz zur isolierten systolischen Hypertonie (ISH) im Alter ist die systolische Blutdruckerhöhung bei den Jungen bedingt durch eine starke sog. Amplifikation (gutartige Erhöhung) der Druckwelle von der Brustaorta zum Messpunkt in der Armarterie. Mittels Pulswellenanalyse mit Arteriograph können Amplifikationswerte bis zu 60 mmHg gemessen werden. Betroffen sind insbesondere große, schlanke sportliche Jugendliche und junge Männer. Die erhöhte Amplifikation ist Ausdruck einer besonderen Gefäßelastizität und/oder eines erhöhten Herzschlagvolumens (Auswurfleistung des Herzens) bei niedrigem oder normalem Blutdruck in der Brustaorta. Die Prognose ist dementsprechend gut und eine Blutdruck senkende Therapie ist den Leitlinien entsprechend nicht erforderlich.

20- Jähriger Mann: 188cm, BMI 22kg/m2

 146/61 mmHg

Brachialer Blutdruck:

Zentraler aortaler Blutdruck:

118 mmHg

6,5 m/s

Pulswellengeschwindigkeit:

Screenshot 2019-09-20 at 21.24.18.png

Originalabbildung der Pulswelle aus der Arteriograph-Software

 

Atheroskleorse

Im Gegensatz zur isolierten systolischen Hypertonie (ISH) im Alter ist die systolische Blutdruckerhöhung bei den Jungen bedingt durch eine starke sog. Amplifikation (gutartige Erhöhung) der Druckwelle von der Brustaorta zum Messpunkt in der Armarterie. Mittels Pulswellenanalyse mit Arteriograph können Amplifikationswerte bis zu 60 mmHg gemessen werden. Betroffen sind insbesondere große, schlanke sportliche Jugendliche und junge Männer. Die erhöhte Amplifikation ist Ausdruck einer besonderen Gefäßelastizität und/oder eines erhöhten Herzschlagvolumens (Auswurfleistung des Herzens) bei niedrigem oder normalem Blutdruck in der Brustaorta. Die Prognose ist dementsprechend gut und eine Blutdruck senkende Therapie ist den Leitlinien entsprechend nicht erforderlich.

SCORE.png

Die Ergebnisse der durchgeführten Untersuchung mit dem Arteriograph weisen jedoch einen erhöhten zentralen systolischen Blutdruck (SBPao), einen erhöhten Pulsdruck der Aorta (PPao), einen erhöhten zentralen Augmentationsindex (AIXao), einen verringerten diastolischen Reflexionsbereich (DRA) und einen verringerten diastolischen Bereichsindex (DAI) auf (siehe Abbildung 5).

Arterosklerose1.png

Die Pulswellengeschwindigkeit der Aorta ist mit 12 m/s erhöht (siehe Abbildung 6). Die PWVao des Patienten liegt jenseits der 95ten Perzentile; das spricht für eine frühe vaskuläre Gefäßalterung (EVA = Early Vascular Aging).

Atherosklerose2.png

In Anbetracht der Tatsache, dass die hohe Pulswellengeschwindigkeit ein Zeichen für vaskuläre Alterung ist und unsere wissenschaftlichen Erkenntnisse zeigen, dass bei einer Sensitivität von 76% eine aortale Pulswellengeschwindigkeit über 9 m/s zu asymptomatischen Karotis-Atherosklerose (Plaques) führen, wurde eine Karotis-Ultraschalluntersuchung durchgeführt (siehe Abbildung 4).

Atherosklerose4.png

Der Karotis-Ultraschall zeigte atherosklerotische Plaques. Da die Atherosklerose eine systemische Erkrankung der mittleren und großen Arterien ist, können wir davon ausgehen, dass auch die Koronararterien von Arteriosklerose betroffen sein können.

Atherosklerose3.png

Daher wurde dem Patienten vorgeschlagen, eine Computertomographie der Koronararterien durchzuführen. Die Herz-CT zeigte mehrere Plaques der Herzkranzarterien (siehe Markierungen in Abbildung).